Neues aus

Neues aus

Montag, 16. Dezember 2013

Basteln mit Kindern: Glücksteelichter



Nun ist der Weihnachtsmann gar nimmer weit und das setzt uns Mütter ja auch immer ein bisschen unter Druck. Denn für Omas, Opas, Patentanten, und -onkel, Klassenlehrerinnen, Nachbarn und beste Freundinnen hat der Gute ja leider meist nichts mitgebracht.

Also muss Kind (bzw. Mama) sich darum selber kümmern und das kann in der vollgepackten Adventszeit (Weihnachtsmärchen anschauen, Knusperhäuschen bekleben, Adventskalender öffnen, Schlittschuhlaufen gehen, Kekse backen...) manchmal ganz schön schwierig sein. 

Eine super-spitzen-tolle Idee habe ich im Blog LUSt-genusswelten gesehen und gleich ausprobiert: 

Glücksteelichter




Das Prinzip ist so einfach wie zauberhaft: Ein magisches Teelicht wird entzündet, erhellt die dunkle Jahreszeit mit seinem Licht und nach einiger Zeit kommt wie durch Zauberhand ein weiser Spruch daher.




Großartig, sage ich Euch! 

Und außerdem sehr einfach zu basteln, auch schon für die Kleinen.


Emeline zeigt uns mal netterweise, wie es geht:







Schöne, weise Sprüche auswählen (oder aus Glückskeksen sammeln) und in ein rundes Textfeld mit 3,5 cm Durchmesser einfügen, alles ausdrucken. Ich habe übrigens die Vorlage aus dem oben genannten Blog genommen, die ist sehr schön.





Die Sprüche werden einzeln ausgeschnitten, bei kleineren Kindern muss man da ein wenig nachhelfen, aber wenn nicht ganz exakt geschnitten wird, macht das auch nichts.







In die Mitte des Spruchkärtchens kommt ein Loch. Wir haben herausgefunden, dass das sehr gut mit einem Schaschlikstab aus Holz und ein bisschen Steckmoos als Untergrund geht (ein Spülschwamm müsste auch funktionieren).




Dann werden die Teelichter manipuliert: Dafür braucht man die ganz billigen, weißen aus dem Supermarkt, bei denen sich der Docht entfernen lässt. Es gibt auch andere, die sind aber nicht geeignet.






Ihr nehmt also das Teelicht aus der kleinen Aluschale und zieht den Docht vorsichtig heraus.





Dann wird das Sprüchlein über den Docht gestülpt (Schrift nach oben), darauf kommt dann - als wäre nichts gewesen - wieder das Wachs. Alles zurück in die Aluschale - fertig!







Besonder schön sind die Glücksteelichter, wenn sie mit etwas Masking-Tape verziert werden. 




Ein richtig schönes Mitgebsel, Geschenkanhängerchen, Mini-Geschenk oder Weihnachtskartenzusatz, über den sich bestimmt alle freuen.




Ich hatte heute hier übrigens Geburtstagsbrunch und habe meinen Freundinnen jeweils ein Glücksteelicht auf den Teller gelegt. Es war wunderschön zu sehen, wie nach und nach die Sprüche sichtbar wurden.






Viel schöner als bei einem Glückskeks!





Viel Spaß beim Nachbasteln und schöne Adventstage!

Eure Ida


Kommentare:

  1. Liebe Ida,
    bin ganz neu hier und muss sagen...hier bleib ich...gefällt mir sehr!
    Das ist eine süße Idee mit den Teelichtern!
    Hab einen schönen Tag,
    liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara - ich freue mich sehr! Herzlich willkommen!
      Ida

      Löschen
  2. Grandiose Idee, liebe Ida!
    Danke fürs Teilen.
    Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  3. FELICES DÍAS IDA... y PRECIOSA IDEA!!! :)))

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ida!
    Ganz viele liebe Glückwünsche nachträglich!!!!! Die Idee ist ja super klasse. Wie ist es mit dem Teelicht, wenn es ausbrennt? Hast Du keine Angst, dass es in Flammen aufgeht. Ich finde die Idee so genial, hätte aber ein wenig Angst...(bin halt ne Schißbuxe....)
    Schönen Abend und eine ruhige letzte Woche (lach!)
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulla, die Flamme erreicht das Papier nicht, denn der Docht steckt in einem kleinen, etwas erhabenen Metallstift. Es kann also nichts passieren.
      Liebe Grüße, Ida

      Löschen
  5. Liebe Ida,
    was für eine bezaubernde Idee!
    Da ist man bei Kerzenschein echt gespannt,was da für ein Spruch zum Vorschein kommt!
    Die Beschenkten werden sich bestimmt freuen über das selbst gebastelte Geschenk!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Ich küsse dich für den ersten Absatz und heirate dich für den zweiten... ;)))

    Wunderschöne Idee, meine Liebe!

    Hier gibts in diesem Jahr für alle "Aushäusigen" Kulinarisches plus "Drumrum". Ich hab ja noch... 8 Tage... 4. 3.

    Oh Mann, ich muss weg.

    ;)))

    <3
    San

    AntwortenLöschen
  7. Eine so tolle Idee, die ich mit Sicherheit mal ausprobieren werde. Vielen Dank für´s zeigen :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ida, das ist eine super Idee! Und ich habe festgestellt, daß sowas immer gut ankommt. Bei mir kommt jeden Tag irgendein Kollege zum Adventskranzkalender (ich hatte ihn schon mal vorgestellt) um ein Los zu ziehen. Die freuen sich echt über die Botschaften die sie dort finden und gehen mit einem Lächeln davon. :-)
    Das mit den Teelichtern mach ich bestimmt auch irgendwann einmal. Find ich klasse!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ida,

    das ist ja eine tolle Idee mit den Teelichtern. Das werde ich auch ausprobieren.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Cloudy

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Ida,
    so eine großartige Idee. Gefällt mir besser als die mit den Glückskeksen.
    Danke dafür ....
    Könnte ich ja eventuell auch noch ausprobieren.

    Alles, alles Liebe
    und eine hoffentlich nicht all zu stressige letzte Adventwoche
    wünscht Dir
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ida,

    was für eine herrliche Idee. Ich habe das neulich schon einmal in einem Adventskalender gesehen. Dort wurden Märchennamen unten reingelegt und dann wird das Teelicht abgebrand und das Märchen das auf dem Zettel steht vorgelesen. Deine Emeline hat das ganz wunderbar vorgemacht und gebastelt. So entsteht ein toller Tischschmuck mit viel Herz. Ich werde das auch ausprobieren.

    Herzliche Abendgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ida!
    Das ist ja eine tolle Idee! Ach was sag ich denn, das ist ein toller Blog!
    So schöne Dinge zeigst Du uns.....
    Ganz liebe Grüße Edda

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ida,

    geniale Idee und kinderleicht, wie man sehen kann.
    Manchmal reichen auch Kleinigkeiten um eine große Wirkung zu erzielen.
    In diesem Fall ist es dann der liebe Spruch der einen begleitet.
    Hast einen schönen Blog - schau öfters mal jetzt rein bei Dir.

    Liebe Grüßchen und habt einen schönen 4. Advent

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ida, das freut mich riesig, dass dir meine Idee so gut gefallen hat.
    Das mit dem Maskingtape ist ein super i-Tüpfelchen. Werde ich mir merken <3

    Ganz Liebe Grüße,
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephie, ich finde, die Glücksteelichter sind die Entdeckung des Jahres! Wir haben fleißig zu Weihnachten produziert und verschenkt und viele meiner Freundinnen haben die Idee spontan übernommen. Nochmals vielen Dank fürs Teilen!
      Ida

      Löschen
  15. Eine sehr schöne Idee mit dem Masking Tape! LG :-)

    AntwortenLöschen
  16. Was für eine wundervolle Idee. So einfach und kreativ... das werde ich mit den Kindern für die Oma basteln. *Freu*
    LG LEONNERI

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Stephie,

    tolle Idee. Habe nächste Woche ein Neujahrsfest mit meinem 3. Schuljahr. Kannst du mir einen Tipp geben, wo du dieses Masking Tape her hast. Kann es im Netz nicht finden. Vielen Dank.

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Idee! Ich komme nur nicht auf den Blog und bräuchte dringend die Vorlage :-) kann mir hier jemand helfen? Vielen Dank.

    AntwortenLöschen